Die Natur braucht uns nicht - Aber WIR brauchen die Natur

Großer Tümmler

Großer Tuemmler

Der Große Tümmler (Tursiops truncatus) ist eine in allen Ozeanen verbreitete Art der Delfine. Es ist diese Art, die in Delfinarien vorgeführt wird und durch die Serie Flipper bekannt wurde. Dadurch ist der Große Tümmler der bekannteste aller Delfine geworden. Obwohl in europäischen Gewässern vorwiegend der Gemeine Delfin vorkommt und es sich beim Schwertwal ebenfalls um einen allgemein bekannten Vertreter der Delfine handelt, prägt auch in Europa der Tümmler das Bild, das sich Menschen von diesen Tieren machen.

Der Große Tümmler ist grau gefärbt und hat einen helleren Bauch. Er kann zwischen 1,9 und 4 Meter lang werden. Sein Gewicht liegt in der Regel zwischen 150 und 300 kg, kann aber auch bis zu 650 kg erreichen. Ein neugeborenes Kalb ist 65 bis 105 cm groß und 15 bis 30 kg schwer. Charakteristisch ist die kurze Schnauze, die diesem Delfin wegen ihrer Form seinen englischen Namen Bottlenose Dolphin (Bottlenose = Flaschennase) verliehen hat und mit bis zu 80 homogenen Zähnen besetzt ist. Dank seiner sichelförmigen dunklen Finne kann man ihn gut erkennen. Der große Tümmler stößt, wie alle anderen Delfine auch, etwa alle zwei Stunden die äußeren Hautzellen ab (peeling). Diese permanente Regeneration reduziert den Strömungswiderstand und findet auch in der Regenerationsforschung für den Menschen und im Schiffbau Beachtun

Quelle: Wikipedia

Mein Besuch gegen das VERGESSEN

Gedenkstätte Buchenwald am 09.02.2019 (1)

Bild 001

Die Einfahrt zur Gedenkstätte Buchenwald

Mein Besuch Allgemein

Mein Besuch in meiner Alten Heimatstadt Westerholt/Westf. am 14.06.2018 - Bild 45

Bild 45

Die Zeche Westerholt. Hier hat einst mein Vater gearbeitet. Die Schließung hat er nicht mehr miterlebt. Aber das Herz hätte Ihm, wie bei vielen seiner Kumpels und anderen auch, geblutet.

 

Emotionales Statement von Van Halen zu HIV

Van Halen Statement

Ersteigert für den Guten Zweck